Martinipreis-Verleihung an „Transparency International"




v.l.n.r.

Begründer des Preises Dr.Albrecht Müller, Heinz Schmitt, MdB und Vorsitzender der SPD-Suedpfalz, Dr. Peter von Blomberg (stv. Vorsitzender der "Transparency International"), Laudator Hans Leyendecker



Korruption schädige Staat, Wirtschaft und Demokratie, führt die SPD als Begründung für die Preisvergabe an. Durch Korruption gingen Werte zugrunde und der Zusammenhalt einer Gesellschaft bleibe auf der Strecke. Leidtragende seien meist die viel zitierten „kleinen Leute", die als Steuerzahler, Arbeitnehmer, Beitragszahler und Konsument die Zeche zahlen. Mit ihrem Geld werde Korruption finanziert. Der diesjährige Martini-Preisträger habe der Korruption den Kampf angesagt. „Transparency International" trete dabei nicht als Jäger oder Ankläger in Erscheinung, sondern kläre auf und schmiede Koalitionen gegen die Korruption. Regierungen, Verwaltungen, Politiker, Wirtschaftsakteure und Gruppen der Zivilgesellschaft schließen sich bei „Transparency International" zusammen, um dieses Übel zu eliminieren. Diesen Einsatz für das Gemeinwesen und die Demokratie wolle die SPD ehren und unterstützen. Die südpfälzische SPD vergibt seit 1988 ihren Martinipreis alljährlich an Personen oder Organisationen, die sich um die Demokratie, um die politische Kultur, um Aufklärung und Wahrhaftigkeit im politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Leben verdient gemacht haben. Den diesjährigen Preis hat Dr. Peter von Blomberg, stellvertretender Vorsitzender von Transparency Deutschland, entgegengenommen. Die Laudatio hielt der Journalist und Buchautor Hans Leyendecker.




Die bisherigen Preisträger:



Verleihung des Martinipreises 2006
an die Bundesarbeitsgemeinschaft
"Den Kindern von Tschernobyl"


  • 2007 "Transparency International"
  • 2006 die belarussische Stiftung "Den Kindern von Tschernobyl" und deren Mitstreiter in Deutschland die Bundesarbeitsgemeinschaft "Den Kindern von Tschernobyl"
  • 2005 wurde der Preis nicht vergeben
  • 2004 "Aktion Tagwerk"
  • 2003 "logo!", Nachrichtensendung für Kinder im ZDF
  • 2002 wurde der Preis nicht vergeben
  • 2001 Medico International 2002 (I)ntact International
  • 2000 Chawwerusch-Theater Herxheim
  • 1999 Erhard Eppler, SPD-Grundwertekommission
  • 1998 wurde der Preis nicht vergeben
  • 1997 Ernst-Ulrich von Weizsäcker, Biologe und Umweltforscher
  • 1996 der ehemalige Bremer Bürgermeister und EU-Verwalter für Mostar Hans Koschnik
  • 1995 Greenpeace Deutschland
  • 1994 wurde der Preis nicht vergeben
  • 1993 "Die Sendung mit der Maus"
  • 1992 der Künstler und Galerist Klaus Staeck
  • 1991 die ehemalige Ausländerbeauftragte der Bundesregierung, Frau Dr. Liselotte Funcke
  • 1990 Ulrike Poppe, Pfarrer Friedrich Schorlemmer und die Sängerin Barbara Thalheim für die Reformbewegung in der ehemaligen DDR
  • 1989 der Kabarettist Dieter Hildebrandt
  • 1988 der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Björn Engholm
 

Besucherzähler

Besucher:878557
Heute:10
Online:1
 

WebsoziCMS 3.6.9 - 878557 -