Schmitt fragt beim Verteidigungsministerium wegen Fluglärm an

Pressemitteilung

Der Bundestagsabgeordnete Heinz Schmitt (SPD) hat aufgrund eines verstärkten Aufkommens von Tiefflügen über der Südpfalz das Bundesverteidigungsministerium (BMVg) angeschrieben.
Bereits im Juli wie auch in den ersten Augusttagen sei es wieder einmal zu einer Zunahme der Belästigungen durch Militärflugzeuge gekommen.
Er habe sich während seiner aktuell laufenden Tour durch die Südpfalz vom vermehrten Tiefflug-Lärm selbst überzeugen können.
Schmitt fragt das BMVg nach dem Sinn und den Hintergründen für den neuerlichen Fluglärm.
Da die Südpfalz auch Urlaubsregion sei, sei es für viele touristische Anbieter wichtig zu wissen, wann mit einem Ende der Lärmbelastungen zu rechnen ist.
Schmitt betonte, dass man stetig für eine Verringerung des Fluglärms eintreten müsse, damit der Begriff „Tiefflug-Lärm“ in der Südpfalz einmal dauerhaft der Vergangenheit angehören wird.

Landau, 4. August 2009

 
 

Besucherzähler

Besucher:878509
Heute:4
Online:1
 

WebsoziCMS 3.6.9 - 878509 -