Wahlkampfauftakt in der Südpfalz

Ankündigungen

Heute startete ich meinen Bundestagswahlkampf mit der ersten Verteilaktion vor dem Landauer Bahnhof. Die Pendler und Schüler am Bahnhof waren sehr offen und durchweg neugierig. Gut 90 Prozent der angesprochenen Menschen nahmen auch gerne das Infomaterial/das SPD-Wahlprogramm mit.

Ähnlich war es auch in Rheinzabern, unserer zweiten Station. Zusammen mit meinen Freunden Udo Türk und Bernd Weber konnten wir über 100 Bürgerinnen und Bürger direkt erreichen. Auch Werner Knack möchte ich für seinen engagierte Einsatz danken.

Es gab viele kurze Gespräche. Dabei wurde vor allem eines deutlich: viele Menschen haben Angst um ihren Arbeitsplatz. Auch über den zunehmenden Druck in den Betrieben unserer Region drehten sich so manche Gespräche.
Es ist klar: Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise sind auch in unserer Region spürbar.

Dabei will ich gar nicht wissen, wie es ohne die schnelle Reaktion von Steinmeier und Steinbrück bei uns aussehen würde. Und damit meine nicht nur die Rettungspakete für Banken. Verlängerung des Kurzarbeitergeldes, Förderung von Dörfern und Städten, Umweltprämie…das alles hat die SPD zum Teil gegen den Willen der CSU erreicht.

Sozial und zukunftorientiert handeln – gerade auch in schwierigen Zeiten. Das ist die Politik der SPD. Und dafür stehe ich.

 
 

Besucherzähler

Besucher:885441
Heute:1
Online:1
 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 885441 -